Deutsch
English
Русский
Klinik


Klinik und Poliklinik für
Psychiatrie,
Psychosomatik und
Psychotherapie

Univ.-Prof. Dr. J. Deckert


Infos zur Klinik

Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Die Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie der Universität Würzburg ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit einem überregionalen Einzugsgebiet. Bevorzugt werden Patienten aus der Stadt Würzburg und deren näherer Umgebung behandelt. Die Klinik bietet Platz für 144 stationäre und 51 teilstationäre Patienten. Die 144 stationären Behandlungsplätze sind aufgeteilt in 32 Intensiv-, 64 allgemeinpsychiatrische, 16 Psychotherapie-, 16 Gerontopsychiatrie und 16 Suchtmedizin-Behandlungsplätze. Stationäre Aufnahme finden alle Patienten mit Erkrankungen aus dem gesamten Spektrum der Psychiatrie und Psychosomatik. Die teilstationären Plätze sind zum einen für Patienten vorgesehen, die an Psychosen vor allem aus dem Schizophrenen Formenkreis erkrankt sind (Allgemeinpsychiatrische Tagesklinik, 15 Plätze), und zum anderen für Patienten, die an psychosomatischen (Psychosomatische Tagesklinik, 18 Plätze) bzw. gerontopsychiatrischen Erkrankungen (Neurogerontopsychiatrische Tagesklinik, 18 Plätze) erkrankt sind.

Klinische Schwerpunktprogramme ermöglichen für jeden Patienten eine Diagnostik, Therapie und Rehabilitation nach dem jeweils neuesten, wissenschaftlich fundierten Erkenntnisstand. Die Poliklinik verfügt über mehrere Spezialambulanzen: Sprechstunden für Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Syndrom, Angsterkrankungen, Bipolare Affektive Erkrankungen, Gedächtnisstörungen, Suchterkrankungen. Der Klinik angeschlossen ist eine eigene Abteilung für Forensische Psychiatrie.

Für die Patientenversorgung stehen der Klinik neun Oberärzte, ein leitender Psychologe, über 30 wissenschaftliche Mitarbeiter (Fachärzte, Assistenzärzte und Diplom-Psychologen) zur Verfügung. Der Klinikdirektor besitzt die Weiterbildungsbefugnis für das Gesamtgebiet der Psychiatrie und Psychotherapie.